Google Rank Brain: Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung

„It’s gonna get weird“ ist der abschließende Kommentar von Jack Clark vom Nachrichtensender Bloomberg als er über Googles RankBrain reflektiert. RankBrain ist wohl der erste ernst zu nehmende Einfluss von künstlicher Intelligenz auf den Google Algorithmus.

Hier das kurze Interview mit Jack Clark.

RankBrain ist eines der hunderte von Signalen, die über die Positionen in den Google Suchergebnis-Seiten verantwortlich sind. Klassischerweise haben Computer / Algorithmen Probleme damit Zwischentöne zu erkennen oder zweideutige Fragen bzw. Anmerkungen zu interpretieren. RankBrain soll die Suchmaschine in die Lage versetzen, einfachere logische Zusammenhänge zu verstehen, die durch die sprachliche Indifferenzen verschleiert sind und grundlegende Puzzles oder semantische Rätsel „aus Erfahrung“ richtig zu lösen. Die Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung, also die gezielte Einflussnahme auf organische Suchergebnisse sind noch schwer zu beurteilen. Nur kurz: wir glauben, dass in 2016 nach wie vor, es klingt fast banal, „einschlägige Keywords- und Keyphrasen“ eine hohe Relevanz haben. Ebenso wie – vielleicht bald wieder stärker – qualitative, eingehende Links, ebenso wie die Leader- bzw. Inluencer-PR und Implied Links.

 

Write a Reply or Comment

Your email address will not be published.